KVVH - Karlsruher Versorgungs-, Verkehrs- und Hafen GmbH und KVVH Gruppe
KVVH

Zwischenbilanz der Initiative „Schüler auf den Energieberg“

Seit über zwei Jahren finden Führungen auf dem Energieberg im Rahmen der Initiative „Schüler auf den Energieberg“ statt.

Preisverleihung der Initiative „Schüler auf den Energieberg“ und Zwischenbilanz


Seit über zwei Jahren finden Führungen auf dem Energieberg im Rahmen der Initiative „Schüler auf den Energieberg“ statt. Ein Gemeinschaftsprojekt der Karlsruher Versorgungs-, Verkehrs- und Hafen GmbH (KVVH) und der Windmühlen GmbH. Im Zuge der Führungen können Karlsruher Schülerinnen und Schüler die regenerativen Energien Windkraft, Solarkraft und Deponiegas hautnah erleben. Außerdem haben die Schüler die Möglichkeit, sich über die Klimaschutzaktivitäten der KVVH umfassend zu informieren. Mehr als zwei Jahre nach dem Start der Initiative kann wieder eine durchaus positive Zwischenbilanz gezogen werden: Bis heute haben schon 65 Klassen mit rund 1.600 Schülern den Energieberg besucht. „Auch in diesem Jahr können wir wieder positives Resümee ziehen. Der Energieberg ist weit hinaus über Karlsruhe bekannt. So konnten wir dieses Jahr sogar eine Austauschschülergruppe aus China begrüßen. Ich freue mich sehr über den Erfolg des Projekts“, so Dr. Walter Casazza, KVVH-Geschäftsführer für den Nahverkehrsbereich.


Auch beim Thema Verkehrsbetriebe zeigen die Schülerinnen und Schüler großes Interesse. Neben den neuen Bahnen, dem Karlsruher Modell oder Fragen zur Kombilösung sind natürlich auch aktuelle Energiefragen im Bewusstsein der Schüler. „Die Schülerinnen und Schüler können sich nicht nur über regenerative Energien informieren, sondern erhalten auch einen Überblick über die Rolle der ÖPNV als wichtiger Klimaschutzfaktor. Mit über 70.000 Scool-Cards leisten die Karlsruher Schüler einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“, erläutert Dr. Walter Casazza. Beim Hochlaufen auf den Berg erhalten die Schulklassen einen Blick auf die Blockheizkraftwerke, die große Solaranlage, die 3 Windräder und den Hafenbetrieb.  


Auch ein sehr schwieriges Klimaschutz-Quiz bei den Energieberg-Führungen galt und gilt es zu lösen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Preise der Plätze 1-5 überreicht. Isabella Carneiro Martius, Schülerin der Gutenbergschule Karlsruhe, wurde aus den 126 richtigen Fragebögen gezogen und erhält den 1. Preis, ein attraktives Trekkingfahrrad. Weitere Gewinner sind Sina Ulrich vom Gymnasium Neureut, Hannah Botterer vom Otto-Hahn-Gymnasium, Julia Willert von der Heinrich-Meidinger- Schule und Julian Böhm vom Heisenberg-Gymnasium. Sie bekommen jeweils eine attraktive DVD-Box Planet Erde.  


Die Initiative „Schüler auf den Energieberg“ wird ab der 8. Klasse angeboten und ist für die Schulen kostenlos. Die Termine finden jeweils freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr statt. Weitere Informationen zur Initiative gibt es unter www.kvvh.de oder unter Telefon 0721 599 - 1052.

Preisverleihung

v.l. Thomas Müllerschön von der Windmühlenberg GmbH und Dr. Walter Casazza, Geschäftsführer der VBK übergaben gemeinsam die Preise an die Gewinner Isabella Carneiro Martius, Julia Willert und Sina Ulrich.

Aktueller Geschäftsbericht

Sie können ihn jetzt telefonisch unter 0721/599-1051 anfordern oder als PDF herunterladen.

Stadt Karlsruhe